Sie sind hier: Startseite > Über uns > Mitglieder > Bundesverband Kleinwüchsige Menschen und ihre Familien e.V.

Bundesverband Kleinwüchsige Menschen und ihre Familien e.V.

Wer sind wir

Der Verein wurde 1988 gegründet (damals noch als Elterngruppe Kleinwüchsiger Kinder e.V.). Seit 1995 existiert der Landesverband Hamburg / Schleswig-Holstein.

Wir sind Ansprechpartner zu allen Themen des Kleinwuchses für Eltern, Kinder, Jugendliche, ÄrztInnen, Beratungsstellen, LehrerInnen, ErzieherInnen, kurzum alle, die mit kleinwüchsigen Menschen zu tun haben.

Wen vertreten wir

Kleinwüchsige Menschen und ihre Angehörigen.

Wie helfen wir uns

In regelmäßigen Abständen finden Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen zu den verschiedensten Themen, z.B. ich habe vom Kleinwuchs meines Kindes erfahren, mein Kind im Kindergarten, mein Kind in der Schule, geeignete Therapien für kleinwüchsige Menschen, Berufswunsch / Berufswahl statt. Der Kontakt und Erfahrungsaustausch untereinander hat hier eine große Bedeutung.

Aufgabenfelder des BKMF e.V.:

  • Information, Beratung und Förderung der kleinwüchsigen Menschen und ihrer Familien,
  • Stärkung der Familie, Unterstützung der Eltern, ihre Kinder anzunehmen wie sie sind,
  • Mitgliederbetreuung,
  • Hilfe bei der Bewältigung der Diagnose,
  • Erfahrungsaustausch mit Eltern, Betroffenen, Ärzten, Psychologen, Pädagogen usw.,
  • Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wachstumszentrum, Universitäts- und Fachkliniken im Bemühen um eine frühe Diagnose der Wachstumsstörung mit anschließender medizinischer, therapeutischer, pädagogisch-psychologischer und sozialer Betreuung und Förderung,
  • Zusammenarbeit mit Frühförderstellen mit dem Ziel der Frühbetreuung,
  • Zusammenarbeit mit Behindertenorganisationen im In- und Ausland,
  • Zusammenarbeit mit den nationalen und internationalen Institutionen des Gesundheitswesens,
  • Integration in Kindergarten, Schule, Beruf und damit in die Gesellschaft,
  • Schaffung von Möglichkeiten qualifizierter Berufsausbildung für kleinwüchsige Jugendliche,
  • Öffentlichkeitsarbeit,
  • Beratung und Hilfe bei Beantragung von Schwerbehindertenausweis, Pflegegeld, steuerlichen Vergünstigungen, Hilfsmitteln etc.,
  • Selbsthilfe und Hilfe zur Selbsthilfe in Form von Einzelberatungen, Gruppenseminaren, Landesverbandsseminaren und bundesweiten Kleinwuchsforen unter wissenschaftlicher Leitung, bei der Durchführung von Veranstaltungen für kleinwüchsige Kinder und in der Jugendarbeit sind unsere Ziele.

Regelmäßige Publikationen, wie unsere Zeitschrift betrifft kleinwuchs, Informationshefte für Eltern kleinwüchsiger Kinder, Ausstellungen, Dokumentationen unserer bundesweiten und internationalen Kleinwuchsforen, die Broschüre zum Thema: Behandlung mit Wachstumshormon, das Achondroplasiebuch, der Kunst- und Fachkatalog „Kleine Menschen - Große Kunst“, unterstützen diese Aufgabe.