Sie sind hier: Startseite > Über uns > Mitglieder > Club 68 Verein für Behinderte und ihre Freunde e.V. Hamburg

Club 68 Verein für Behinderte und ihre Freunde e.V. Hamburg

Der Club 68 e.V. ist ein Verein von behinderten und nichtbehinderten Bürgerinnen und Bürgern.

Er entstand 1968 in Hamburg durch eine Abspaltung aus einem Hamburger Elternverein, weil behinderte, junge Menschen selbstbestimmt ihre Ziele verwirklichen wollten. Ziel ist es, Barrieren in der Gesellschaft abzubauen, damit das Zusammenleben von behinderten und nichtbehinderten Menschen weniger kompliziert wird. In diesem Sinne versteht sich der Club seit seiner Gründung als Begegnungsfeld für gelebte Partnerschaft zwischen Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und ihren nichtbehinderten Freunden. Als Bürger unserer Stadt steuern wir unseren Beitrag für ein sozial gerechteres und somit menschlicheres Zusammenleben bei.

Als Hilfe zur Selbsthilfe wollen wir aufgrund eigener Erfahrung die gesellschaftliche Eingliederung benachteiligter Bürger voran bringen. Durch Eigeninitiative schafften es zahlreiche Mitglieder, sich Schritt für Schritt aus der Bevormundung durch andere zu lösen. Behindert sein ist nicht nur ein persönliches Schicksal, es ist eine Herausforderung an die Gesellschaft, an solidarisches Handeln unserer Mitmenschen.

Der Club 68 stellt sich dieser Aufgabe! - Gemeinsam mit Ihnen?

Unsere Aktivitäten

Unsere Veranstaltungen finden meistens im vereinseigenen Clubhaus statt. Folgende Interessengruppen treffen sich regelmäßig hier:

Die Theatergruppe(Theater- und Konzertbesuche etc.), die Malgruppe, eine Computergruppe mit monatlich stattfindenden Schulungen und unsere Gesprächsgruppe. Die Schwimmgruppe und 2 Kegelgruppen runden unser Freizeitangebot ab. In den Sommermonaten machen wir Ausfahrten oder nach Bedarf auch Freizeiten. Samstags treffen wir uns im Clubhaus zu Diskussionen, Filmvorführungen, Vorträgen oder einfach nur zum Klönschnack. Für unsere Mitglieder unterhalten wir sonnabends einen ehrenamtlichen Fahrdienst!

Bitte entnehmen sie weitere Veranstaltungstermine unserer Zeitung „Club-Aktuell“, die wir ihnen gerne zusenden, oder dem Internet.

Der Club pflegt Kontakte zu Behörden, Organisationen, Medien und politischen Parteien, um auch gegenüber diesen Institutionen die Interessen behinderter Menschen publik zu machen. Dies ist ein weites Betätigungsfeld, welches die aktive Mitarbeit aller Mitglieder fördert als auch fordert.

Haben Sie Lust, uns mit Ihrer ehrenamtlichen Kraft zu unterstützen oder uns einfach unverbindlich kennen zu lernen?

Selbstverständlich beantworten wir Ihnen gern weitere Fragen!